EINFÜHRUNG

Um den stetig steigenden Ansprüchen an Infotainment-Systeme im Automobilbereich gerecht zu werden, müssen an diesen Produkten zahlreiche GNSS- und Infotainment-Tests gleichzeitig durchgeführt werden. Allerdings sind nicht alle Signale, die zum Test eines Empfängers erforderlich sind, immer auch schnell und einfach verfügbar:

Testzentren befinden sich üblicher Weise innerhalb von Gebäuden aus Stahlbeton, so daß der Empfang von Signalen mit geringem Pegel – wie beispielsweise GPS – stark gestört wird. Nationale TV- und Radio-Standards werden nicht überall für den Empfang über Antenne ausgestrahlt.
Zusätzlich können GNSS-Empfänger nur sinnvoll getestet werden, wenn sie ein dynamisches GNSS-Signal erhalten, das den Eindruck vermittelt, der Empfänger bewege sich.
Ein solches, dynamisches Signal kann nicht durch eine stationäre Antenne bereitgestellt werden, so daß GNSS-Signale für Testzwecke künstlich erzeugt werden müssen.

Anfrage stellen

Daher werden zur Reduzierung von Testzeiten und Kosten HF-Signalgeneratoren und skalierbare Signalverteilungs- und Konditionierungseinheiten benötigt.

Um den Ansprüchen von Multi-Band-HF-Tests, die verschiedene Radio- und TV-Standards sowie dynamische GNSS-Signale erfordern, gerecht zu werden, hat NOFFZ die UTP HF-Infrastuktur-Serie entwickelt, die verschiedene skalierbare Signalverteilungseinheiten sowie HF-Aufzeichungs- und Wiedergabegeräte umfaßt.