EINFÜHRUNG

Das UMS ist eine USB-gesteuerte universelle Schaltkarte für hohe Spannungen und Ströme, die in 19“-Racks integriert werden kann und über eine Selbsttestfunktion sowie über einen eigenen Zähler der durchgeführten Schaltvorgänge jedes Relais verfügt.

Die Karte ist ein multifunktionales Modul, das individuell gemäß den Kundenanforderungen gestaltet werden kann. Sie besteht aus zwei Funktionseinheiten, dem Konfigurationsmodul, das die zu schaltenden Relais beinhaltet, sowie dem Controller, der die Kommunikation mit dem externen Steuergerät – standardmäßig über USB – herstellt.

Die Relaisbank kann wahlweise als Multiplexer oder als Matrix ausgeführt werden; die Art und die Anzahl der verwendeten Relais sind ebenfalls frei wählbar. Der standardmäßige USB-Anschluss kann bei Bedarf durch eine RS232-Schnittstelle oder eine andere serielle Schnittstelle ersetzt werden.

Anfrage stellen

Das UMS ist kaskadierbar, so dass eine Vielzahl von Karten parallel in einem Rack betrieben werden kann. Sie können in einem Master-/Slave-Modus arbeiten, in dem jede Karte ihre individuelle Adresse erhält und nur eingehende Anweisungen ausführt, wenn sie an ihre Adresse gesendet worden sind. Da in einem solchen System eine gleichzeitige Übermittlung der Anweisungen an alle Karten erfolgt, werden alle Befehle mit der falschen Adresskennung ignoriert.

Jedes Relais verfügt über einen eigenen Zähler seiner Schaltvorgänge, dessen Status jeder Zeit abrufbar ist, so dass Relais bereits vor dem Erreichen ihrer maximalen Lebensdauer ausgetauscht werden können. Dieser Abfrage- und Austausch-Vorgang ist automatisierbar, indem eine zyklische Abfrage der Relaiszähler erfolgt, die eine Alarmmeldung auslöst, sobald der Zählerstand eine kritische Grenze erreicht hat.

Zusätzlich ist eine Abfrage möglich, ob ein Relais ein- oder ausgeschaltet ist. Es erfolgt eine Systemüberprüfung mit Messung aller angelegten Spannungen; bei Unter- oder Überschreitung der Grenzwerte wird eine Warnmeldung generiert.

Das UMS führt einen Selbsttest durch, der das separate Einschalten aller Relais und die Messung der Erregung der Relais-Spule beinhaltet.

Vorteile

  • hohe Spannungen bis zu 1000V schaltbar
  • hohe Ströme bis zu 500A schaltbar
  • Art und Anzahl der Relais auf der Karte individuell bestimmbar
  • kaskadierbare, individuell anpassbare Schaltkarte
  • Relais für Isolationsmessungen mit hohen Spannungen und geringen Strömen oder Relais für Messungen hoher Ströme verwendbar
  • Relaisbank kann als Matrix oder als Multiplexer ausgeführt werden

Zusammenfassung

Die 19“-einbaufähige, USB-gesteuerte universelle Schaltkarte für hohe Spannungen und Ströme bietet maximale Flexibilität bei der Wahl der verwendeten Relais sowie bei der Art ihrer Verschaltung. Die Karte ist kaskadierbar, kann im Master-/Slave-Betrieb verwendet werden und verfügt über einen integrierten Selbsttest sowie über Schaltzähler für alle integrierten Relais.

Da auch die Art der verwendeten Kommunikationsschnittstelle frei wählbar ist (USB, RS232, …) ist die Karte ein ideales Kontrollelement für zahlreiche Anwendungen, bei denen hohe Spannungen oder Ströme geschaltet werden müssen.